Unbegrenztes Datenvolumen ohne Vertrag

TARIFÜBERBLICK

Unbegrenztes Datenvolumen ohne Vertrag

Unbegrenztes Datenvolumen ist derzeit bei Nutzern sehr beliebt, weil die Preise für Tarife und Handyverträge in diesem Bereich deutlich gesunken sind. Aber nicht alle Verbraucher sind sich sicher, dieses viele Datenvolumen auch wirklich für längere Zeit zu brauchen und suchen daher nach Möglichkeiten, unbegrenztes Datenvolumen flexibel zu buchen und ohne Vertrag und Laufzeit zu bekommen. Darauf haben auch die Anbieter reagiert und es gibt verschiedene Möglichkeiten, unbegrenztes Datenvolumen ohne Vertragslaufzeit zu nutzen und zu buchen. In diesem Artikel haben wir die Varianten und Tarife zusammengestellt.

Unbegrenztes Datenvolumen ohne Vertrag per Prepaid Karte

Wenn es im Mobilfunk-Tarife ohne Vertrag geht, sind Prepaid-Angebote meistens die erste Wahl, denn diese Simkarten haben in der Regel nie eine lange Vertragslaufzeit und werden daher regelmäßig ohne Vertrag und Laufzeit angeboten.

Das trifft auch für unbegrenztes Datenvolumen auf Prepaid Basis zu – auch hier gibt es keine längerfristige Vertragsbindung und keine längere Laufzeit, aber dafür ein anderes Problem: es gibt kaum Angebot ohne Datenlimit in diesem Bereich. Dennoch sind die aktuellen Prepaid Tarife mit unbegrenztem Datenvolumen eine Alternative, wenn man nach flexiblen Tarifen in diesem Bereich sucht. Man hat nur eben nicht viel Auswahl.

Die Telekom war das erste Unternehmen, das einen eigenen Prepaid Tarif ohne Laufzeit aber mit unbegrenztem Datenvolumen gestartet hat. Die MagentaMobil Prepaid Max Flat ist immer noch zu haben und kostet 99.95 Euro pro 28 Tage. Dafür bekommt man neben kostenlosen Gesprächen und SMS auch unbegrenztes Datenvolumen und Zugang zum 5G Netz der Telekom mit vollem Speed. Die Buchung erfolgt dabei immer nur für 28 Tage und wird auch nur für diesen Zeitraum bezahlt. Eine längerfristige Vertragsbindung gibt es daher nicht und die Flat kann jederzeit auch wieder gekündigt werden bzw. verlängert sich nicht, wenn nicht genug Guthaben auf der Prepaid Karte ist.

Die andere Variante für unbegrenztes Datenvolumen ohne Vertrag im Prepaid Bereich sind die Callya Black Tarife von Vodafone. Diese entsprechen vom Aufbau her den Telekom Prepaid Max Flatrates, sind aber deutlich billiger. Für kostenlose Gespräche, SMS und unbegrenztes Datenvolumen mit 5G zahlt man bei Vodafone nur 79.99 Euro und damit 20 Euro pro Monat (bzw. 28 Tage) weniger als bei der Telekom. Auch hier gilt: Man bucht das unbegrenzte Datenvolumen immer nur für 28 Tage und hat daher keinen längerfristigen Vertrag und keine Bindung darüber hinaus.

VIDEO: Das kann der Callya Black Tarif mit unbegrenztem Datenvolumen

Unbegrenztes Datenvolumen ohne Vertragsbindung per Tagesflat

Tagesflat oder DayFlat ist ein Mobilfunktarif, der für einen Tag gilt. Sie bieten in der Regel unbegrenztes Datenvolumen oder ein begrenztes Datenvolumen für einen bestimmten Preis. Tagesflats sind eine gute Option für Menschen, die kurzfristig viel Datenvolumen benötigen, z. B. für einen Urlaub oder einen Wochenendtrip.

Tagesflats werden in der Regel von Mobilfunkanbietern angeboten. Sie können über die Website des Mobilfunkanbieters, über die App des Mobilfunkanbieters oder über eine Hotline gebucht werden. Man benötigt dafür aber immer einen Grundtarif – in der Regel eine Prepaidkarte und bucht dazu dann bei Bedarf die Tagesflat. Eigenständige Tagesflat gibt es in der Regel nicht.

Wenn Sie eine Tagesflat buchen, wird das Datenvolumen ab dem Zeitpunkt gebucht, an dem Sie die Flatrate buchen. Das Datenvolumen ist dann für 24 Stunden gültig. Wenn Sie das Datenvolumen vor Ablauf der 24 Stunden aufbrauchen, können Sie keine weiteren Daten herunterladen oder hochladen.

Aktuell gibt es mehrere Angebote in diesem Bereich, so dass es etwas mehr Auswahl als bei reinen Prepaid Tarifen mit unlimitiertem Datenvolumen gibt:

  • MagentaMobil DayFlat Prepaid: aktuell kann man zur Telekom Prepaid Karte für 6.95 Euro für 24 Stunden unbegrenztes Datenvolumen buchen. In diesen 24 Stunden kann man dann so viel surfen, wie man möchte. Danach endet die Flat automatisch, kann aber auch erneut gebucht werden. Auf diese Weise kann man zu Prepaid Sim der Telekom sehr flexibel (aber auch teuer) unbegrenztes Datenvolumen buchen.
  • o2 Day Pack Unlimited: O2 bietet den Day Pack Unlimited nicht im Prepaid Bereich an, sondern zu den normalen Handytarifen. Auf diese Weise kann man jeden O2 Mobilfunk-Tarif mit unbegrenztem Datenvolumen aufrüsten. Pro Tag kostet die Buchung 5.99 Euro und ist damit etwa einen Euro billiger als bei der DayFlat der Telekom.

Wichtig: Auch Vodafone bietet eine DayFlat unlimited an. Anders als es der Name vermuten lässt, gibt es bei dieser Flat aber nur 100 GB Datenvolumen pro Tag. Das ist meistens auch komplett ausreichend, aber streng genommen eben kein unlimitiertes Datenvolumen.

Was bedeutet „ohne Vertrag“ im Mobilfunk rein rechtlich?

„Ohne Vertrag“ im Mobilfunkbereich bedeutet, dass Sie keine Mindestvertragslaufzeit haben und den Tarif jederzeit kündigen können. Bei einem Vertrag müssen Sie sich für eine bestimmte Laufzeit, in der Regel 24 Monate, verpflichten. Wenn Sie den Vertrag vor Ablauf der Laufzeit kündigen, müssen Sie in der Regel eine Kündigungsgebühr zahlen.

Vorteile von Tarifen ohne Vertrag:

  • Flexibilität: Sie können den Tarif jederzeit kündigen, wenn Sie ihn nicht mehr benötigen.
  • Keine Kündigungsgebühr: Sie müssen keine Kündigungsgebühr zahlen, wenn Sie den Tarif vor Ablauf der Laufzeit kündigen.

Nachteile von Tarifen ohne Vertrag:

  • Können teurer sein: Tarife ohne Vertrag sind in der Regel teurer als Tarife mit Vertrag.
  • Können weniger Leistungen bieten: Tarife ohne Vertrag bieten in der Regel weniger Leistungen als Tarife mit Vertrag, z. B. weniger Datenvolumen oder weniger Minuten.

Beispiele für Tarife ohne Vertrag:

  • Prepaid-Tarife: Prepaid-Tarife sind Tarife, bei denen Sie im Voraus Guthaben aufladen müssen. Sobald das Guthaben aufgebraucht ist, können Sie keine weiteren Leistungen nutzen.
  • Drei-Monats-Tarife: Drei-Monats-Tarife sind Tarife mit einer Laufzeit von drei Monaten. Sie können den Tarif monatlich kündigen, aber Sie müssen die volle Laufzeit bezahlen, wenn Sie ihn nicht kündigen.
  • Monats-Tarife: Monats-Tarife sind Tarife mit einer Laufzeit von einem Monat. Sie können den Tarif monatlich kündigen, ohne eine Kündigungsgebühr zu zahlen.

NETZE

Unbegrenztes Datenvolumen bei Telekom, Vodafone und O2

Unbegrenztes Datenvolumen zu Handytarifen und Datenflatrates findet man in allen Netze vor allem bei den Netzbetreibern. Sowohl Telekom als auch Vodafone und O2 selbst bieten Mobilfunktarife an, die unbegrenztes Datenvolumen beinhalten und mit denen man Surfen kann, so viel man möchte. Bei Drittanbietern sieht es dagegen weniger gut aus. Nur im O2 Netz findet man auch andere Handytarife von Discountern, die das Datenvolumen unlimitiert zur Verfügung stellen. In den beiden D-Netzen gibt es diese Option leider nicht. Man findet die originalen Tarife von Telekom und Vodafone teilweise auch bei Providern mit etwas billigen monatlichen Kosten.

Im O2 Netz findet man aktuell die billigsten unbegrenzten Flatrates, aber auch die langsamesten. Man muss sich also entscheiden.

PREPAID

Prepaid Anbieter wie ALDI Talk und unbegrenztes Datenvolumen

Auch im Prepaid Bereich findet sich diese Zweiteilung bei den Anbietern. Die Prepaid Marken von Telekom und Vodafone stellen bereits unbegrenztes Datenvolumen zur Verfügung. Bei O2 gibt es einen fast unbegrenzten Prepaid Tarif (mit 999 GB Datenvolumen - das ist praktisch unbegrenzt aber eben nicht theoretisch). Drittanbieter und Discounter setzen aber auch bei bei Prepaid Angeboten bisher nicht auf unbegrenzte Datenvolumen, sondern haben immer ein Datenlimit. Das hängt auch etwas mit der Ausrichtung von Prepaid Tarifen zusammen. Diese richten sich eher an Wenig-Nutzer und diese haben in der Regel keinen Bedarf an unbegrenztem Daten-Volumen. Für Prepaid Nutzer ist eher der Preis interessant und die flexible Nutzung der Prepaid Sim. Komplette Flatrates mit pauschalen Leistungen sind daher eher die Ausnahme.

Die großen Prepaid Discounter und das Datenvolumen im Überblick:

Im Prepaid Bereich gibt es derzeit insgesamt nur 2 Tarife, die unbegrenztes Surfen ermöglichen: den MagentaMobil Prepaid Max Tarif der Telekom (auch als EDEKA max im Vertrieb) und den Vodafone Callya Black Tarif.  Beide bieten neben unbegrenztem Datenvolumen jeweils auch 5G und kosten zwischen 80 und 100 Euro. man kann also mittlerweile auch mit Prepaid Sim Karten unbegrenzt mobil unterwegs sein, aber zu noch recht hohen Preisen.

Prepaid unbegrenzt bei EDEKA Smart
Prepaid unbegrenzt bei EDEKA Smart

Es gibt mit EDEKA Smart den ersten Drittanbieter, bei dem man unbegrenztes Datenvolumen bekommt. Der kombi MAX Tarif ist faktisch eine Kopie der Telekom MagentaMobil Max Flatrate mit unbegrenztem Volumen, verzichtet aber auch 5G und ist dafür etwas billiger. Unbegrenztes Datenvolumen zur Prepaid Simkarte ist also auch bei den Discountern derzeit nicht billiger und daher generell noch keine wirkliche Alternative.

Im Prepaid Bereich gibt es aber eine interessante Alternative. Dayflat, die man für 24 Stundden bucht und die unbegrenztes Datenvolumen bieten. Bei der Telekom kostet so ein Angebot beispielsweise 5 Euro pro Tag und damit kann man sich für 24 Stunden unbegrenztes Datenvolumen freischaltet. Das ist für viele Prepaid Kunden der deutlich bessere, weil flexiblere Weg.,

OHNE VERTRAG

Unbegrenztes Datenvolumen ohne Vertrag und monatlich kündbar

Unbegrenztes Datenvolumen ist oft an hohe Preise gekoppelt und viele Verbraucher sind daher unsicher, ob sich so hohe Gebühren dauerhaft lohnen. Eine lange Vertragsbindung muss aber gar nicht sein, denn bei vielen Anbietern kann man Handytarife mit unbegrenztem Datenvolumen auch ohne Laufzeit buchen. Im O2 Netz finden sich beispielsweise alle Flat mit unbegrenztem Volumen auch mit kurzer Laufzeit, so dass Verbraucher wählen können, ob sie sich lange binden wollen. Vor allem beim Handy Flat mit Smartphone dazu kann eine längere Laufzeit sinnvoll sein, weil sich so die Kosten für das Smartphone auf viele monatliche Raten verteilen lassen.

Leider gibt es aber nicht alle unbegrenzten Flat auch mit kuren Laufzeiten. Bei Telekom und Vodafone gibt es unbegrenztes Datenvolumen generell nur mit Vertrag und langer Vertragslaufzeit. Lediglich im Prepaid Bereich setzen beide Netzbetreiber auch auf monatliche Kündigungsfristen.

TIPP Mit Freenet Funk gibt es auch eine Marke, die unbegrenztes Datenvolumen sogar RICHTIG flexibel anbietet. Die Abrechnung findet bei diesem Discounter täglich statt, so dass man auch eine tägliche Kündigungsmöglichkeit hat. Das unbegrenzte Volumen und die dazugehörige Allnet Flat kann also innerhalb eines Tages auch wieder deaktiviert werden. So flexibel ist so keine andere unbegrenzte Flatrate auf dem Markt!

Erfreulicherweise hat sich in Sachen Vertragslaufzeit und Kündigungsfristen in den letzten Jahren einiges bewegt und die Regelungen wurden generell kundenfreulicher gestaltet. Vor allem bei der automatischen Verlängerung von Verträgen wurden die Fristen verkürzt, so dass jetzt auch dann eine schnelelre Kündiung möglich ist, wenn man den Termin zur Kündigung verpasst hat. Generell sind aber nach wie vor Handyverträge und Allnet Flat mit 2 Jahren Laufzeit möglich - sowohl mit unbegrenztem Datenvolumen als auch mit Datenlimit.

Nicht mehr erlaubt laut dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB §309 Absatz 9) ist es:

Eine lange Vertragsbindung ist daher auch bei unbegrenzten Tarifen ohne Probleme möglich, aber die automatische Verlängerung muss dann flexibel erfolgen und darf keine weitere lange Vertragsdauer beinhalten.